Startseite
    die Weltherrschaft
    Amtshandlungen
    Verschwörungstheorien
    mein Schmuck... <3
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Flori
   Jani
   mein Graphicguestbook :3
   ich in der fotocommunity
   die KSG
   dem Schatti seine Flash...-dingsi

Webnews



http://myblog.de/miulein

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Das Ausnutzen der deutschen Kommunikationssucht!

Wer kennt das nicht ... Es ist 7:25 Uhr morgens. Man sitzt im Zug, der mittlerweile unplanmäßig seit 10 Minuten einfach nur im Bahnhof rumsteht. Endlich erbarmt sich der Zugführer eine Durchsage zu machen. Ungefähr so:

"Bla bla, auf Grund von Bauarbeiten auf der Strecke, verzögert sich unsere Weiterfahrt um einige Minuten. Für Reisende in Richtung Essen, bietet sich die Möglichkeit um (ACHTUNG!!) 7:45 Uhr, den auf Gleis 3 einfahrenden NRW-Express zu nutzen! Wir bitten die Verzögerung zu entschuldigen."

Diese Durchsage suggeriert mir, als aufmerksamen Passagier, dass sich die Weiterfahrt offensichtlich noch bis frühestens 7:45 Uhr hinzieht, WEIL ich ja sonst keinen Grund hätte die Bahn um 7:45 Uhr zu nehmen, sondern einfach in der Bahn sitzen bleiben könnte und weitere wenige Minuten warten könnte ...

Was kann man nun beobachten?

Einige der Mitreisenden stiegen aus, vermutlich sind sie Reisende in Richtung Essen und pilgern zu Gleis 3.

Der Rest, meistens zahlenmäßig haushoch den Aussteigenden überlegen, greift zu den Handys um dem Chef, dem Arbeitskollegen, dem Mitschüler oder irgendwelchen anderen Menschen, mit denen man gleich verabredet ist, Bescheid zu sagen, dass man später kommt, weil die Bahn wohl noch 20 Minuten rumstehen wird....

Und nun das Phänomen ... kaum haben 200 Menschen die SMS abgeschickt, oder das Telefonat beendet .... fährt die Bahn weiter ... um 7:27 Uhr.

Ist das Zufall?

Natürlich nicht. Die Betreiber der Züge aller Pendlerzüge die tagtäglich unterwegs sind, arbeiten offensichtlich eng mit diversen Mobilfunkbetreibern zusammen!

Es wird ein unplanmäßiger Halt vorgetäuscht, nach einigen Minuten des Wartens macht der Zugführer eine verwirrende Durchsage, die den Passieren suggeriert, dass die Bahn noch mindestens 20 Minuten rumstehen wird, sodass jeder glaubt nicht mehr rechtzeitig am gewünschten Ziel anzukommen. Also greifen die Passagiere nach ihren Handys um SMS zu schreiben oder anzurufen, dass sie sich verspäten ... sind dann genug Handywellen hin und her gesendet worden (irgendwie können die Handybetreiber das messen, das finde ich noch raus), geben die Mobilfunkbetreiber ein Signal an die Bahnbetreiber und die Bahn kann weiterfahren!

Und so haben die Mobilfunkbetreiber ihren Tagesumsatz um 200% erhöht!!!!

Diese Erkenntnis wird mir sicher in meinen Bemühungen zur Weltherrschaft durchaus nützlich sein!!!!

>:3

25.5.08 17:13
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Nedliv / Website (27.5.08 13:40)
Hahaha! Verrückte!

Aber die Theorien stimmen trotzdem xD

lg Flo x)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung